*** Werbung ***
Geschenkband Namensbänder

DIY Ideenbox

Erlebnisgeschenke – Ideenbox

Auf der Webseite Erlebnisgeschenke – Ideenbox kannst du aus verschiedenen Materialien, wie z.B. Altpapier, Blechdosen oder Altglas wunderbare neue Dinge basteln, die sich durchaus auch als Geschenk anbieten. Witzig und spielerisch packst du einfach virtuell dein Lieblings-Material in die Box, erklärst, ob du Profi oder Anfänger bist und für wen das Geschenk bestimmt ist (Mann oder Frau). Deckel drauf, hin- und herklappern und è voila – da ist die Upcycling-Idee!

Mit der Ideenbox schöne Geschenke aus gebrauchten Materialien zaubern.

Ideenbox

Materialauswahl DIY Ideenbox

Materialauswahl DIY Ideenbox

Momentan stehen 24 Upcycling-Ideen frei zur Verfügung, mit bebildeter Darstellung. Die Materialauswahl ist mit Sicherheit in deinem Haushalt zu finden: du darfst wählen zwischen Stoffresten, Plastik, Altpapier, Blechdose, Altglas und Milchkarton. Zugeschnitten auf den Profi- oder Anfängermodus und dem Geschlecht der zu beschenkenden Person erhältst du dann deine individuelle Bastelidee. Hier findet sich z.B. eine Lampe aus Getränkekartons oder auch eine Tasche aus Altpapier.

Schön ist, dass man mit den Materialien spielen kann und sich immer neue Ideen entwickeln.
Die Seite hat ein schönes Design und jQuery liefert die Animation – virtuelles Mitmachen. Es macht auf jeden Fall Spaß, damit zu spielen.
Momentan ist das Ideenangebot noch relativ klein, aber immerhin ein guter Anfang. So können vielleicht auch Bastler, die noch nicht so tief im Thema DIY oder Upcycling sind, schon mal erste Geh- bzw. Bastelversuche starten.

Wer Lust hat, kann mitmachen und sich als Kreativer Kopf hinter den Bastelideen bewerben. Eine kreative Seite mit Wachstumspotenzial.

 

Nachwort: Eigentlich möchte ich gar nicht darauf eingehen, aber ich würde meinen Standpunkt gerne
erklären. DIY und Upcycling sind absolut meine Themen. Kreatives mit bereits verwendetem Material,
scheinbarem Müll, zu entwerfen und einfach mal gutes, altes wieder- und weiter zu verwerten ist
nicht nur aktuell sondern schont auch noch unsere Umwelt - und den Geldbeutel. Von daher kommen
Webseiten, sie sich mit diesem Thema befassen immer gut bei mir an.
Letztens erhielt ich eine E-Mail mit dem Vorschlag eine solche Webseite doch ein bisschen
vorzustellen. Nun kommt mein eigentlich: Die Anfrage kam nicht von dem/den Seitenbetreiber/n
sondern vielmehr von einer auf "Webboosting"spezialisierten Agentur. Ich weiss, dass es wichtig ist,
dass man Backlinks erhält, die die SEO (Search Engine Optimization - Suchmaschinenoptimierung)
unterstützen, um die Seite bekannter zu machen. I.d.R. beauftragen und bezahlen Webseiteninhaber
Agenturen damit und dafür. Da mich aber das Angebot dieser (Unter-)Webseite interessiert und auch
überzeugt hat, werde ich also hier AUSNAHMSWEISE (und unentgeltlich!) mal ein bisschen darüber
schreiben.Sollte sich das kostenloses Angebot im Laufe der Zeit in kostenpflichtige Bastelideen
verwandeln,lösche ich diesen Beitrag.

 
 
 

Kommentar abgeben: